Laufe ich davon?

Hallo...

 

Ich bin seit 2015 mit meinem Freund zusammen. Wir haben uns auf einem dating App kennen gelernt. Ich hatte damals eine schwere Zeit. Einen Job der mir nicht gefiel, meine Wohnsituation machte mich ebenfalls nicht glücklich, er war damals immer für mich da und bin ihm dafür unglaublich dankbar. Wir hatten es dennoch damals sehr schwer. Ich merkte plötzlich das ich mich wieder verändere, wurde wieder depressiv, habe mich sogar derart in den Oberarm geschnitten das ich die Schnitte in einem Krankenhaus nähen lassen musste. Recht bald haben wird dann beschlossen zusammen zu ziehen. Anfangs zog ich in seine kleine Wohnung, seit etwas mehr als einem Jahr haben wir eine grösseres zu Hause. Alles toll....eigentlich.

Ich habe sehr sehr (!!!) wenig Soziale Kontakte, ich bin zurzeit nur am arbeiten und zu Hause, geh nicht einmal in die Stadt neue Kleider kaufen. Immerhin habe ich es geschafft mich immer wieder zum Sport zu motivieren. Was mir wirklich sehr gut tut, es hält meine Geist und Körper im Gleichgewicht. Da ich und mein Freund beide sehr viel arbeiten, bleibt und wenig Zeit für die Beziehung. Ich arbeite 100% in der Pflege also auch viel im Abend und Wochenenddienst.

Ich merke schon länger das mittlerweile das sich alles verändert hat. Die Beziehung gefällt mir so nicht mehr. Ich habe ihn auch schon darauf angesprochen. Wir sind sehr offen und ehrlich zueinander. Nur merke ich das er das alles nicht so sieht wie ich. Er ist der Meinung das es gut läuft. Wir haben kaum mehr Sex. Erstens weil und die Zeit fehlt, wird sind einfach immer zu müde oder zu beschäftigt. Dann ist da nich das Problem, dass sobald es mehr zur Sache kommt ich mich derart verkrampfe das ich Vaginal Schmerzen habe, obwohl wird erst beim Vorspiel sind. Ich deute das als ein Zeichen das ich keinen Sex mit ihm will, weiss aber auch nicht weiter. Im Juli haben wir eine 1 Monat lange Reise In Amerika/Hawaii geplant, da Freunde von und dort heiraten werden. Nach dieser Reise werde ein Praktikum im Sozialen Bereich starten um im nächsten Jahr mit der HF Soz.pädagogik zu starten, es wird also auch besonders Finanziell keine leichte Zeit. Was mir auch die Möglichkeit der eigenen Wohnung nicht ermöglicht. Ich habe nämlich auch schon in Betracht gezogen mir eine eigene Wohnung zu suchen und meinen Freund zu verlassen. Aber dann würde ich doch einfach vor allen Problemen wegzulaufen?

Ich arbeite zurzeit Temporär, ab Juni habe ich noch keinen neuen Einsatz. Ich habe mir schon überlegt einfach für einen Monat weg zu gehen, etwas auf abstand zu gehen. Im Moment weiss ich irgendwie nicht weiter, vor genau diesem Tag hatte ich angst. Besonders wegen der Wohnung. Das macht das ganze nicht gerade einfacher. Gerade erst gestern hatten wir wieder ein Gespräch, von mir aus gestartet wie immer. Ich bin gerade mal 23 und er 27. Eigentlich kein grosser unterschied, dennoch auf sehr unterschiedlichen Entwicklungsstufen. Was meiner Meinung nach ein Problem darstellt. Ich finde auch das er viel zu wenig auf sich achtet. Macht sehr wenig Sport, Ernährung solala. Er ist mir wichtig, aber ist das nich liebe die alles aushalten kann?

Ich denke ich werde mir eine Reiseroute zusammenstellen und im Juni auf Distanz gehen. So wenig Kontakt wie möglich. Und wenn ich mit einem anderen Mann schlafen werde, was ich mir schon viel überlegt habe,dann wäre es einfach so oder?

Ich bin sehr neugierig wie ihre Meinung zu dieser Geschichte ist.

Ich bedanke mich ganz herzlich im voraus

Liebe Grüsse

Kein Davonlaufen, sondern ein Vorwärts

 

Liebe Melanie

Es scheint, als hättest Du ein sehr schlechtes Gewissen, das Dich daran hindert in Deinem Leben einen Schritt weiter zu gehen und einfach erstmal nur auf Dich zu hören und das zu tun, wonach Dir ist. Du haderst ziemlich damit, weil Deine Beziehung oder Dein Leben doch eigentlich toll ist. Wenn ich aber Deinen Text lese, hört sich das alles nicht wirklich "toll" an. Was sich wirklich toll anhört, sind all Deine in die Zukunft gerichteten Gedanken und Pläne! Und zwar richtig toll. Eine eigene kleine Wohnung! Eine nächster Schritt und Neuanfang in der Ausbildung! Eine selber zusammengestellte Reise nur für Dich und dafür, was Du gerade Lust hast und brauchst! Sex mit Lust und Leidenschaft und ohne Schmerzen. Ich verstehe, dass er Dir wichtig ist und dass Du dankbar bist, dass er in schweren Zeiten für Dich da war. Doch so ist es in einer Beziehung, das verpflichtet Dich nicht fürs Leben. Und Liebe muss oder kann nicht alles aushalten, gar nicht. Andersrum könnte man auch saen, dass es Liebe aber eben auch verkraten muss, wenn man mal auf Abstand geht und Raum und Zeit für sich braucht. Das ist kein Davonlaufen, sondern ein vorwärts gehen! ich wünsche Dir ganz viel Spass mit möglichst wenig schlechtem Gewissen dabei.

Liebe Grüsse, Mika


Rubrik: Sich selbst finden Ich und mein Körper Beziehung

Zurück