Keine Freunde zum Ausheulen

Ich habe Probleme zuhause und hab nicht mal Freunde, bei denen ich mich ausheulen kann!

Werde Du selber jetzt aktiv

Liebe Carla

Das tut mir leid zu lesen, Du musst Dich ziemlich einsam und verlassen fühlen im Moment. Auch wenn man stark ist, jeder sollte sich mal ausheulen dürfen.

Ich weiss nicht, was bei Dir zu Hause schief läuft, doch versuche mit Deiner Familie in Kontakt zu kommen. Sprich mit Ihnen. Und wichtig: verhalte Du Dich so, wie Du es auch von Ihnen wünschst. Richtig gut miteinander klar zu kommen, kann schwierig sein und manchmal ist es ein langer Weg dahin. Es geht nur, wenn man ehrlich und lieb miteinander spricht. Egal, was das Problem genau ist.

Viele Kinder und Jugendliche haben kaum Freunde. Auch wenn alle denken, dass jeder einen besten Freund oder eine beste Freundin hat. Aber das stimmt nicht, viele sind alleine. Niemand bekommt einen Freund geschenkt, man muss manchmal wirklich auf die Suche gehen. Geh also unter Leute, unternimm in der Freizeit etwas, wo Du auf andere triffst. Ein Sport vielleicht oder Zeichnungskurs. Etwas, das Du gerne tust.
Sieh Dich aber auch in der Schule um. Gibt es noch andere, die keine festen Freunde haben? Nimm all Deinen Mut zusammen und sprich diese Leute an. Wenn Dir die Probleme zu Hause manchmal aber einfach über den Kopf wachsen, dann suche in der Schule nach Erwachsenen, mit denen Du mal reden kannst. Das kann eine liebe Lehrperson sein, ein Sozialarbeiter oder die Schulpsychologin. Zögere nicht, Dir Hilfe zu suchen.

Neben Familie und Freunden, hast Du aber noch jemanden: Dich selber. Du bist der Mensch, mit dem Du am meisten zu tun hast ;). Du kannst selber damit beginnen, lieb zu Dir sein. Du kannst Dir selber zuhören, indem Du ein Tagebuch führst. Dort kannst Du Dich beim Schreiben oder kreativ sein "ausheulen". Auch Sport hilft, um einen klaren Kopf zu bekommen. Ausserdem hilft es, um ruhiger und entspannter zu werden.

Wichtig ist, dass Du selber jetzt aktiv wirst und etwas für Dich tust.

Liebe Grüsse, Mika

 

 


Rubrik: Einsamkeit

Zurück