Nur falsche Leute rundherum?

Momentan läuft bei mir alles den Bach runter. Noch vor wenigen Tagen schien meine Welt in Ordnung zu sein. Doch dann tritt dieser Schlag ins Gesicht und alles ändert sich wieder.

Meine Freundin ist hässig auf mich und ich glaube dieses Mal ist es vorbei. Ich will sie nicht verlieren. Dafür ist sie mir so wichtig. Ich hätte sie beschützen sollen, als sie ausgelacht wurde anstatt nur zuzuschauen.

Das zweite ist, dass mein Vater immer etwas auszusetzen hat. Egal was ich auch mache, ich liege immer falsch bei ihm.

Ich weiss einfach nicht, ob ich nur falsche Leute rundherum habe. Viele sagen, ich solle ihnen vertrauen, aber dies kann und konnte ich schon immer sehr schlecht. Ich hoffe dies ist nur eine Phase und dass sie schnell wieder vorbei geht.

Was findest Du dazu?

Lieber Ingo

Da wachsen Dir wieder mal die Erwartungen aller anderen über den Kopf. Du gibst Dir Mühe, willst Deine Freundin besänftigen und Deinen Vater nicht enttäuschen. Du willst sie natürlich nicht verlieren, denn sie sind Dir wichtig. Du willst ihnen und anderen vertrauen, doch irgendwie fühlt es sich nicht richtig an. Ob Du Dich mit falschen Leuten umgibst, ist schwer zu sagen. Das spielt auch nicht so eine Rolle, solange Du zu Dir stehst.

Die Frage ist, wer Du bist. Und was Du willst und richtig findest. Versuche Dein Glück und Glücklichsein weniger von anderen abhängig zu machen. Überlege Dir in schwierigen oder komplizierten Situationen, was Du zum Ganzen findest und steh zu Deiner Meinung und Deinen Gefühlen. Und zwar vor Dir selbst und vor allen anderen. Denn Du meinst es gut, Du willst Deiner Freundin sicher nichts Böses und Deinen Vater stolz machen. Doch es liegt ausserhalb Deiner Macht, andere stets zufriedenzustellen, das ist unmöglich und auch kein Liebesbeweis. Es darf nicht sein, dass durch andere Dein ganzes Leben den Bach runter geht und Du nichts anderes machen kannst als Dich zu ducken und hoffen, dass es vorbei geht. Schau mal alleine aus Deiner Sicht auf die Dinge und zucke mehr mit den Schultern, wenn es für Dich okay ist. Wenn nicht, dann kannst Du Fehler wieder gut machen. Aber das bestimmts Du. Viel Glück, Mika.


Rubrik: mich selber sein Sich selbst finden Beziehung Streit

Zurück