Ich möchte doch nur, dass wir wieder Freunde sind

ich habe einen sehr guten freund verloren weil ich etwas von und einpaar freundinnen erzählt habe. wir haben uns vor einem jahr kennengelernt von anfang an hatten wir eine gute stimmung zu einander und haben auch gechattet dies das...alle haben immer gesagt dass wir irgedbwann ein paar werden würden aber es ist nie passiert. irgendwann haben wir uns gestritten und wir gingen getrennte wege. da habe ich jemand anderen kennengelernt aus der schule und war auch mit dem zusammen für einpaar monate aber dann trennte er sich von mir 1 tag vor meinem geburtstag und ich war am boden zerstört an diesem abend noch als der mit mier (per chat) schluss gemacht hatte schrieb ich dem anderen wieder und fragte ihn ob ich denn wirklich so schlimm bin und so und er munterte mich wieder auf. irgrndwie sind wir dann aus thema ablenken gekommen und dann sagte er ja geh mit freunden aus oder fang eine F+ beziehung an schluss endlich fing ich dann mit ihm eine F+ beziehung an und wir trafen uns 2 tage nach meinem geburtstag im wald wir haben halt so rumgemacht und so. aufjedenfall ging es dann so weiter und wier haben ab und zu rumgemacht aber keiner wusste das. ich hatte es 2 meiner bedten freundinnen erzählt und sie haben es auch nich weiter erzäht aber einmal war ich bei einer meiner besten freundin und eine andere freundin war auch dabei und irgendwie haben wir über das geredet und es ist mir vor der anderen freundin ausgerutscht sie sagte muer sie würde es niemandem erzählen aber nicht mal eine woche später wussten es die 2 besten freundinnen von dem jungen und er fragte mich ob ich es jemanden erzählt habe. zuerst sagte ich nein aber dann dachte ich mier ich lüg ihn nicht an und dann sagte ich ihm die wahrheit und dort hatte er es auch verstanden und war nicht wütend auf mich dann kamen die sommerferien und wir sahen uns 5 wochen nicht aber haben ab und zu geschrieben. nach den sommerferien war alles gut und wir haben wieder rumgemacht und so aber plötzlich nach dem mal war er ganz komisch zu mier und ich wusste nicht wieso und er wollte es mier auch nicht sagen irgendwann schaffte es ich es aus ihm raus zu bekommen und es war immernoch wegen dem vor den sommerferien und wir hatten wieder irgendwie abstand. in den weinachtsferien schrieb er mier plötzlich und dan fingen wir wieder an zu schreiben und wollten uns wieder treffen nach den ferien. was wir dann auch machten aber nachdem mal dachte ich ja villeicht redet er wieder mit mir in der schule aber es war nicht so und ich wusste wieder nicht wieso und es machte mich einfach fertig. ich fragte ihn wieso aber er wollte wieder nichts sagen bis ich es irgrndwann aus ihm herausholen konnte und es war immernoch wegen dieser sache vor den sommerferien und ich wusste echt nucht was machen und hab mich soo oft schon entschuldigt gehabt. als ich ihn fragte warum er denn nicht wütend auf mich war vor den sommer ferien da sagte er ich weiss es nicht und dazu sagte er auch für mich war es okay aber für mein vertrauen nicht. und jezt weiss ich einfach nicht was ich machen soll ich habe alles probiert ich wollte ihn auch vergessen aber es geht einfach nicht und mit mir reden will er auch nicht und ich möchte doch nur wieder gute freunde mit ihm sein weil es sind jezt nur noch 5 monate und dann sind sommerferien und wir werden uns sehrwarscheinlich nie wieder sehen oder etwas miteinander zutun haben ich brache echt hilfe. alle meine freunde merkten dass etwas mit mir nicht stimmt und sie wollten mir auch helfen und haben es versucht aber irgendwie kann man mit einfach nicht helfen ich bin sehr verzweifelt.

Schau' gut zu dir selber und überlege dir was es ist, das du brauchst um glücklich zu sein...

Liebe Maddie

Es tut mir sehr leid, dass du solche Erfahrungen mit Jungen machen musstest und kann gut verstehen, wie verzweifelt du bist! Ich finde es toll, dass du dich bei uns gemeldet hast - bestimmt war es nicht einfach, uns deine Geschichte zu berichten und ich finde es sehr mutig von dir, dass du diesen Schritt gewagt hast und bei uns angeklopft hast.

Es ist ein tolles Gefühl sich mit jemandem auf Anhieb gut zu verstehen und sich bei dieser Person wohl zu fühlen. Doch so, wie du deine Situation geschildert hast, habe ich leider so gar nicht das Gefühl, dass du dich besonders wohl in deiner Haut gefühlt hast. Ihr hattet einst sehr intensiven Kontakt und viele deiner Freunden haben gedacht, dass ihr ein Paar werdet. Ein Streit riss euch damals auseinander, ihr seid getrennte Wege gegangen, doch die Zeit hat euch wenig später wieder zusammengeführt und ihr habt eine Sex-Beziehung angefangen, von der niemand erfahren sollte.

Zu letzterem Punkt möchte ich sagen: Ich finde es ganz toll von dir, dass du ihm die Wahrheit gesagt hast! Bestimmt hat dich dies viel Überwindung gekostet und ich möchte dich dafür loben! Das war alles andere als einfach und trotzdem hast du zugegeben, dass du deinen Freunden von eurer Sex-Beziehung erzählt hast! Ich finde es toll, dass du so ehrlich warst!

Doch nun zu meiner eigentlichen Frage: Weshalb hättest du denn genau nichts darüber erzählen dürfen? Scheinbar hattest du das Bedürfnis jemandem darüber zu berichten (so ist das nun mal mit erfreulichen News - die möchte man teilen:-) und ich verstehe nicht ganz, weshalb du dies nicht hättest tun dürfen. Dieser Junge hat sich ja schliesslich auch auf dich eingelassen - weshalb kann er also nicht einfach dazu stehen? Weshalb wird da so ein Geheimnis daraus gemacht? Auch dass er dies als solch grossen Vertrauensbruch anschaut, dass er dir gar nicht mehr vertrauen kann/will finde ich etwas komisch... Weshalb ist das so schlimm, wenn andere von eurer Sex-Beziehung wissen? Wenn dies für euch beide so stimmt wie es ist, dann könnte euch eigentlich vollkommen egal sein, was andere darüber denken, oder etwa nicht? 

Eine Sex-Beziehung wird oftmals so benannt, weil dort scheinbar Gefühle aus dem Spiel gelassen werden sollen und es dabei - wie du auch selber geschrieben hast - insbesondere um Spass/Ablenkung/nichts Ernstes geht. Doch meiner Meinung nach ist eure Situation durchaus ernst zu nehmen und ich habe den Eindruck als wäre das nicht einfach nur so eine rein auf Sex bezogene Sache zwischen euch, sondern dass du (von Anfang an) Gefühle für den Jungen entwickelt hast. Er liegt dir sehr am Herzen und du wandtest dich auch an ihn, als dein einstiger Freund mit dir schluss gemacht hat. Er scheint dir wirklich wichtig zu sein und ich kann gut verstehen, dass du ihn wieder als guten Freund an deiner Seite haben möchtest. Doch wärst du wirklich damit zufrieden, ihn einfach als guten Freund an deiner Seite zu haben oder steckt da vielleicht doch noch etwas mehr dahinter?

Du hast gesagt, du hättest dich bereits viele Male bei ihm entschuldigt, trotzdem sei er stets komisch gewesen und du hättest auch versucht ihn zu vergessen, aber das ginge so einfach nicht.

Nun, mein Tipp an dich ist, dir selbst einmal bewusst zu werden, ob dieser Junge dich auf Dauer überhaupt glücklich machen würde. Zum einen solltest du dir darüber Gedanken machen, ob er dir 1. als guten Kumpel überhaupt genügen würde und 2. ob er dich auf Dauer glücklich machen würde, falls sich daraus mehr entwickeln würde, als nur eine Freundschafts- oder gar Sex-Beziehung. 

Denn meiner Meinung nach verdienst du einen tollen, jungen Mann, der zu dir steht, dich so nimmt, wie du bist und dir nicht lange Vorwürfe macht, wenn du jemandem von ihm und dir erzählst. Du verdienst einen Jungen, der dich unterstützt und für dich da ist, bei dem du dich wohl fühlst und der sich um dich sorgt, wenn du dich unsicher fühlst. Dieser Junge hingegen macht mir nicht gerade den Eindruck, als könnte er dem gerecht werden. Dass es dir nicht gut geht und du ihn vermisst, das kann ich sehr gut verstehen und das ist auch absolut natürlich! Doch warst du denn überhaupt jemals so wirklich 100% glücklich, als das mit ihm am laufen war? Du versuchst es ihm stets Recht zu machen, wolltest es möglichst geheim halten, weil ihm dies wohl wichtig war und du hast dich mehrfach bei ihm entschuldigt und auch das Gespräch gesucht. Ich finde dies wirklich ganz toll von dir und jeder könnte sich glücklich schätzen, eine solch tolle, engagierte Freundin an seiner Seite zu haben, wie du eine bist! Doch vielleicht ist nun wirklich die Zeit gekommen auf DICH selbst zu achten, damit DU glücklich und zufrieden bist, ohne es stets allen anderen Recht machen zu müssen! Du verdienst etwas besseres, als dich stets nach den Bedürfnissen anderer zu richten! (Falls du dich dazu entschliesst: Hier findest du Tipps und Tricks, die dir vielleicht dabei helfen können "über diesen Jungen hinwegzukommen" http://kopfhoch.ch/notanker/detail/artikel/2017/2/2/liebeskummer-ich-kann-und-will-ihn-nicht-vergessen/ )

Ich hoffe sehr, du findest einen Weg, dich selbst glücklich zu machen, jemand tolles kennenzulernen, der dir das gibt, das du dir wünschst und was du verdienst - und dass du all diese schönen Erfahrungen mit der Welt teilen darfst anstatt sie geheim halten zu müssen!

Ich wünsche dir alles Gute auf deinem weiteren Weg und grüsse dich herzlich,

Ronja


Rubrik: Dies und Das Verliebt sein Misstrauen

Zurück