Ich verstehe nicht, warum er Schluss gemacht hat

Es ist so, seit denn sommerferien bin ich mit einem Jungen in der klasse, er gefällt mir mega, nur bin ich die ganze zeit still gewesen, jedoch mit der zeit, hat er mir die interessere gezeigt, und sind zusammen gekommen, jeden tag habe ich mit ihm gelacht in der schule und auserhalb der Schule, ich hab mich so sicher bei ihm gefühlt, und habe mich extrem in ihn verliebt, es war so eine schöne Zeit, jedoch an einem Abend bin ich mit ihm Raus.. er meinte wieso ich anlüge, obwohl ich das nie gemacht habe, er hat von andere bestimmt gehört die neidish waren das ich anscheinend lüge, jedoch an diesem abend bin ich einfach weg ohne was zu sagen weil ich begonnen habe zu weinen und ich kein wortr geschafft habe zu sagen, und seit diesem abend hat er sich garnicht gemeldet, er meinte zuvor ich habe meine Zukunft mit dir gesehen , ich hatte noch nie für eine frau so gefühle, und tut aber als wäre ich ihm egal, und dann an einem Montag sind wir beide nach hause, und er fragte mich ob er mich küssen darf jedoch habe ich abgewichen, da ich nicht wusste wo ich bei ihm bin. und dann vergingen 1/2 wochen er hat in der schule einen auf glücklich gehtan, als wäre nie was passiert, mit mir geschrieben hat er auch nicht mehr, und dann habe ich ihm geschrieben, können wir reden, er meinte nein keine lust, und ich hab ihn gebetten das er mir das alles erklärt, jedocj wollte er nicht, er hat mir geschrieben das ich ihm egal bin, nach dem ich ihm 5 mall die gleicjhe frage gestellt habe. so und an einem schultag wollte er nach hause gehen, und dann bin ich ihm hinterher, damit ich reden kann, an diesem tag hat er mir gesagt, er hat keine lust auf eine Beziehung, am nexten tag hat er mir gesagt weil ich anscheined lüge, und dann hat er mir wieder einen anderen geund genannt, er hat shluss gemacht weil er denkt ich liebe ihn nicht.. das ich alles vorspiele.. jedoch hat er mit mir nie schluss gemacht... keine ahung wir hatten einfach keinen kontakt mehr weil ich an diesem Tag nach hause gegangen bin, und für ihn war es vorbei, jedoch hat es ihn garnicht gejuckt...

Brief und dann Kräfte sammeln

Liebe Nina

Was Du erlebst, tut sehr weh, das tut mir leid. Ich würde aufhören zurückzuschauen und darüber zu grübeln, was genau falsch gelaufen ist. Denn es ist nie 1 einzelner Moment alleine und Du machst Dich wahnsinnig, wenn Du die Situationen immer wieder durchgehst. Mach Dir keine Vorwürfe, dass Du damals einfach nach Hause bist. Es war einfach zu viel für Dich und ich kann das gut verstehen. Das war nur 1 Moment von ganz vielen, die Dich als Person ausmachen. Du hast Dir sehr Mühe gegeben, mit ihm zu sprechen und die Sache zu klären, aber irgendwie funktioniert das bei ihm einfach nicht. Ich denke, Du bist an einem Punkt, wo Du Dich etwas zurücknehmen musst und ihn sein lassen musst, es bringt einfach nichts im Moment. Meist wird es nicht besser, wenn man sich so Mühe gibt und vom anderen nichts richtiges zurückkommt. Meist wird es nur noch schlimmer, weil er genervt wird und Du Dir blöd vorkommst.

Ich würde Dir vorschlagen, dass Du mal versuchst in einem Brief an ihn alles zu erklären. Schreib ihm, was Du fühlst, was Du willst und was Du denkst, das passiert ist. Schreib ihm, dass es im Gespräch schwierig war, alles in Ruhe zu erklären, auch weil Dir das sehr nahe geht und dann ist es nicht einfach zu sprechen. Nimm Dir ein paar Tage Zeit für den Brief, lege ihn zwischendurch weg und lies ihn in verschiedenen Stimmungen durch - also mal wenn Du glücklich bist, mal wenn Du traurig bist. Dann schickst Du ihn ab und lässt den Jungen einfach eine Weile nicht in Dein Leben. Du bist los geworden, was Du sagen musstest, mehr kannst Du nicht machen. Aber Du kannst Dich wieder auf Dich selber konzentrieren, so dass er wieder merkt, was er an Dir mochte. Im Moment bist Du für ihn wohl nur das Mädchen, das nicht mit ihm klar kommt. Mach Dich wieder interessant, lasse es Dir gut gehen.

Was sagen denn Deine Freundinnen oder Deine Familie dazu? Der Seele tut es so gut, wenn man solche Probleme mit Freundinnen besprechen kann. Sie stärken einen und machen einem Mut. Sie haben vielleicht eigene Ideen zum Problemen, die Dir helfen können.

Ich wünsche Dir, dass Du schöne Feiertage hast und dass Du ein bisschen zur Ruhe kommst, damit Du ihm im neuen Jahr wieder als starke Frau gegenübertreten kannst.

Liebe Grüsse, Mika


Rubrik: Entlieben Beziehung Misstrauen Verliebt sein

Zurück