Tinnitus

Ich, 17, habe seit 4 Wochen einen Tinnitus auf beiden Ohren aufgrund einer Gehirnerschütterung. Ich drehe fast durch... was soll ich tun? Die Medikamente helfen nicht...

Es gibt verschiedene Behandlungsmöglichkeiten

Lieber Andi

Das tut mir leid zu lesen, ein Tinnitus kann wirklich zum Durchdrehen sein. Und es ist wichtig, das ernst zu nehmen, denn es ist bekannt, dass Menschen sehr darunter leiden. Darum gibt es verschiedene Behandlungsmöglichkeiten, manchmal muss man verschiedenes ausprobieren oder kombinieren bis man die beste Lösung für sich gefunden hat. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Medikamente nicht wirken. Deshalb ist mein wichtigster Rat: gehe zu Deinem Arzt und erkläre, dass die Medikamente nicht wirken und Du zusätzlich etwas anderes probieren musst. Lass Dir auch nochmals gut erklären, was ein Tinnitus ist und eben - was Du alles dagegen machen kannst. Es gibt verschiedene Therapiemöglichkeiten.

Eine Möglichkeit ist die Verhaltenstherapie. Das ist eine Psychotherapie, wo Du lernst mit dem Tinnitus so umzugehen, dass er weniger Stress. Es ist sehr wichtig, dass Du im Moment viel Ruhe hast. Also Ruhe im Sinn von Stille. Und Ruhe im Sinn von wenig Stress. Stress kann den Tinnitus verstärken. Und das ist natürlich ein Teufelskreis. Denn der Tinnitus stresst ja selber wahnsinnig. Du darfst Dich also nicht davon stressen lassen. Versuche Dich zu entspannen mit Dingen, die Du gerne tust. Versuche Dich nicht auf den Tinnitus zu konzentrieren. Der Mensch kann sich eigentlich immer nur auf 1 Sache konzentrieren. Versuche also, Dich auf etwas bestimmtes zu konzentrieren, wenn der Tinnitus Dich stresst. Egal auf was, auf ein Buch, ein Gespräch, eine Sportübung, eine kreative Arbeit etc.

Aber vor allem, hole Dir professionelle Hilfe beim Arzt und/oder einem Psychotherapeuten. 

Gute Besserung! Mika


Rubrik: Diverses Ich und mein Körper

Zurück